Willkommen,
auf der Webseite des Hof Böckmann


Aktuelle Information zum Verkauf im April

Liebe Kunden, unser Hofverkauf am 04.04. findet wie gewohnt statt. Um Sie und uns zu schützen, werden wir immer nur 2-3 Personen gleichzeitig in den Hofladen lassen, um den vorgegeben Sicherheitsabstand zu gewährleisten. Falls Sie schon etwas vorbestellt haben, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns im Vorfeld telefonisch kontaktieren, damit wir eine Abholzeit mit Ihnen vereinbaren können. Vielleicht gelingt es uns so, ein zu hohes Kundenaufkommen zu vermeiden. Wir werden alles versuchen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, aber auch für uns ist es eine völlig neue Situation, haben Sie also bitte Verständnis, wenn nicht alles perfekt läuft. Wenn wir alle ein wenig Rücksicht nehmen, sollten wir es hinbekommen.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihre Familie Böckmann und Team


Allgemeines über uns und unsere Produkte

Einkaufen auf dem Bauernhof

Wir sind ein landwirtschaftlicher Betrieb am Rande der Ruhrgebietsstadt Herne. Unser Schwerpunkt liegt in der Direktvermarktung unserer Fleisch- und Wurstwaren. Wir verkaufen ausschließlich selbsthergestellte Produkte und verwenden bei der Wurstherstellung ebenfalls nur das Fleisch unserer eigenen Tiere, d.h. es wird nicht nach Bedarf dazugekauft. Da dies für uns höchste Priorität hat, können wir leider nicht immer alle Kundenwünsche bezüglich der Fleischbestellungen erfüllen, aber es lohnt sich unserer Meinung nach auch mal etwas länger auf das gewünschte Fleisch zu warten.

Ebenso wichtig ist für uns, bei der Herstellung unserer Wurstwaren, der Verzicht auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromastoffe und Emulgatoren.


Gentechnikfreie Fütterung

Bei der Fütterung unserer Tiere verwenden wir neben unserem selbst angebauten Getreide ausschließlich gentechnikfreie Futterkomponenten. Das unterscheidet uns in der Regel von der konventionellen Mast. Sowohl Sojaschrot, als auch Rapsschrot ist ein pflanzlicher Eiweißträger, der in der Mast als Futterkomponente von großer Bedeutung ist.

Unsere Schweine werden schonender und länger gehalten als ihre Artgenossen in der herkömmlichen Mast. Die Tiere liegen wie früher auf Stroh, in offenen Ställen an der frischen Luft, Sommer wie Winter. Dies danken sie uns mit einer ganz besonderen Fleischqualität.

Unsere Rinder, Charolais, Limousin und Fleckviehkreuzungen sind ebenfalls für ihre besondere Fleischqualität bekannt. Die Mutterkuhherde befindet sich von Frühjahrsanfang bis zum Herbstende auf der Weide. Hier verzichten wir ebenfalls auf eine forcierte Mast.

Die Schweine werden in der Regel immer vor dem ersten Samstag im Monat geschlachtet. Wir fahren sie selbst zum Schlachthof, da wir das für die stressfreieste Methode halten und holen die in Hälften zerlegten Schweine am nächsten Tag auch wieder ab.